Kolpingpilgerfahrt

Aus Anlass des 160-jährigen Bestehens des Kolpingdiözesanverbandes Münster findet am Sonntag, 30. Juni, eine Pilgerfahrt unter dem Motto „Was zählt?“ zum Kolpinggrab nach Köln statt. Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen, um am Grab des seligen Adolph Kolping für unsere Kolpingfamilie und auch für unsere persönlichen Anliegen zu beten. Auch in unserer Zeit hilft der Gesellenvater.

Nach Möglichkeit wird vom Bezirksverband ein Bus eingesetzt, der bis um 10:30 Uhr in Köln eintrifft. Dort gibt es mehrere Angebote, die jeweils um 11:15 Uhr beginnen: Stadtführung „ Auf den Spuren A. Kolpings (lange Tour), Stadtführung „ Auf den Spuren A. Kolpings (kurze Tour), Schifffahrt auf dem Rhein, Führung im Schokoladenmuseum, Besuch des Bundessekretariates, Museumsführung Wallraf-Richartz-Museum. Außer bei den Stadtführungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und richtet sich nach Eingang der Anmeldungen. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig anzumelden. Es besteht auch die Möglichkeit, den Tag nach eigenen Wünschen zu gestalten. Um 13:00 Uhr ist ein gemeinsames Mittagessen im Gaffel am Dom geplant.

In dem Menüpreis ist das Eintrittsgeld für die Führungen enthalten. Um 15:00 Uhr ist zum Abschluss eine Heilige Messe mit unserem Diözesanpräses Franz Westerkamp und Diözesanseelsorgerin Alexandra Damhus in der Minoritenkirche.
Der Vorstand freut sich auf viele Teilnehmer, um einen Tag in Gemeinschaft mit anderen Kolpingern zu verbringen, das Kolpinggrab zu besuchen, die Hl. Messe zu feiern, aufzutanken und den Spuren Adolph Kolpings in Köln zu folgen.
Umgehende, verbindliche Anmeldung und weitere Informationen bei: Rita Mende Tel: 02525-2571 oder Monika Raue Tel. 02525-4042.