Franziskus Bote

 

„Offene Kirchen“

Unsere Kirchen in Neubeckum und Vellern sind tagsüber geöffnet und laden zum Gebet ein.

-------------------------------------------

 St. Franziskus auf Instagram

Die Pfarrgemeinde St. Franziskus hat einen Instagram-Account: instagram.com/st.franziskus_beckum/ 

 

Caritas
Das Caritas Sprecherteam trifft sich am Mittwoch, 22. Mai, um 9:00 Uhr im Pfarrheim in Neubeckum.
 
Kolping
Die Kolpingsfamilie lädt herzlich ein zur Maiandacht am St. Joseph-Bildstock am Angelhof Willebrand am Mittwoch, 22. Mai, um 18:30 Uhr. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit.
 
kfd St. Joseph
Am Freitag,  24. Mai, findet die Themenwanderung der kfd St. Joseph Neubeckum statt. Treff ist um 14:30 Uhr auf dem Parkplatz bei Canisius an der Hauptstraße. Von dort aus fahren wir nach Roland und gehen dort um den Rolandsee. Anschließend ist ein gemeinsames Kaffeetrinken in Ollis Wirtshaus geplant. 
Anmeldungen nimmt Steffi Tripp Telefon 02525/806197 oder per e-Mail s.tripp72@gmx.de entgegen.
 
Taufe
Am Sonntag, 26. Mai, um 11:45 Uhr wird ein Kind in der St.-Pankratius-Kirche in Vellern getauft. 
Wir gratulieren den Eltern und Paten und wünschen dem Täufling Gottes Segen.
 

Radio „Interreli“ – Stadtfest Neubeckum 26. Mai
In einem halbstündigen Radioformat auf der Bühne um 13 Uhr wollen wir uns mit dem Thema Gastfreundschaft aus christlicher und muslimischer Perspektive beschäftigen. Eine verbindende gemeinsame Person ist dabei der Abraham. Herzliche Einladung hierzu!

 
800 Jahre Beckum – Beckum an einem Tisch
Die beiden Kirchenchöre unserer Gemeinde als auch die kfd St. Pankratius nehmen an dem Picknick anlässlich des 800-jährigen Stadtjubiläums in der Zeit von 14:00 – 17:00 Uhr in der Beckumer Innenstadt teil und laden alle herzlich ein, ihre Tische zu besuchen.

 

Fronleichnam
Der Festgottesdienst anlässlich Fronleichnam und gleichzeitig Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Linsen findet in diesem Jahr um 10:00 Uhr im Freibad Neubeckum statt. Nach dem Gottesdienst hat jeder die Möglichkeit, sich persönlich von Pfarrer Linsen zu verabschieden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der St.-Joseph-Kirche und die Verabschiedung im Pfarrheim statt.
 
Abschied
Liebe Gemeinde St. Franziskus,
nach 14 Jahren Dienst in unserer Gemeinde sage ich Ihnen nun am Fronleichnamstag, am 30. Mai „Auf Wiedersehen“.
Wir sind einen langen Weg in frohen und in schweren Zeiten miteinander gegangen. Ich bedanke mich bei allen Wegbegleitern, besonders bei denen, die mich in den wechselnden Teams über die Jahre begleitet haben, besonders beim aktuellen Team mit Gaby Vogelpohl, Birgitta Grotenhoff, Lena Oberdick, Martin Falbrede und Andreas Riedl. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Gemeinden, den Kirchen und Pfarrheimen und bei allen Erzieherinnen und Erziehern, die alle miteinander tolle, engagierte Arbeit leisten.
Ich bedanke mich bei allen ehrenamtlich Engagierten in Kirchenvorstand und Pfarreirat, in den Vereinen und Gruppen von den Jugendlichen bis zu den Senioren.
Ich durfte viele Menschen kennenlernen, die unsere Gemeinde mitgestalten und mit ihrer je eigenen Art geprägt haben. Ich habe erlebt, dass Kirche in ganz unterschiedlichen Bereichen und in ganz unterschiedlichen Menschen lebt. Auch und gerade in Menschen, die im Alltag der Gemeinde eher nicht auftauchen, denen Glaube und Kirche aber wichtig sind. So hat sich manche Zusammenarbeit ergeben, in denen sich zeigte, dass Menschen, die ihren Glauben auch als gesellschaftliches Engagement sehen, nach wie vor in unserer Gesellschaft gefragt sind.
Ich bedanke mich bei allen, die durch ihre Teilnahme an den Gottesdiensten und Messfeiern, aber auch im stillen Gebet, unser Gemeindeleben geistlich getragen haben und weiterhin tragen.
Ich habe mich stets bemüht, das meiner Ansicht nach Richtige zu tun, dabei aber manche Menschen enttäuscht und Vieles falsch gemacht. Dafür bitte ich um Vergebung. Je länger ich Priester bin, umso mehr erfahre ich, dass mein Bemühen „nicht reicht“ (Lied Nr. 810, Gl). Ich kann mein begrenztes Können und meine Person mit all ihren Stärken und Schwächen nur im Glauben dem Wirken des Heiligen Geistes zur Verfügung stellen. Wenn etwas Gutes dabei herauskommt, ist es sein Wirken.
So sind wir auch Kirche: wenn Gottes Geist uns dazu macht. Wenn wir uns ihm zur Verfügung stellen und fragen, welche Aufgaben er für uns hat. In allem aber stehen wir unter dem Zeichen und Geheimnis des Kreuzes.
In diesem Sinne schaue ich auch in den großen Veränderungen unserer Tage mit gläubiger Zuversicht in die Zukunft von Kirche und Gemeinde. Wenn wir die Zeichen der Zeit im Glauben lesen lernen, dann werden wir den Weg gehen können, den sein Geist uns führt.
In diesem Sinne: „A Dieu“, Gott befohlen. 
Ihr Pastor Thomas Linsen
 
Neue Gottesdienstordnung ab 01.06.2024
Liebe Schwestern und Brüder in Beckum, Neubeckum und Vellern! 
Am 30. Mai diesen Jahres endet die Amtszeit von Pfarrer Thomas Linsen in St. Franziskus und der Bischof hat mich gebeten, die Pfarrverwaltung vorübergehend zu übernehmen. Somit ist in Neubeckum zunächst gar kein Priester mehr vor Ort. Nachdem wir in Beckum unsere Hilfsbereitschaft erklärt hatten, verstarb auch noch Pastor Schlotmann. Jetzt müssen wir, um zwei Löcher zu stopfen, tüchtig unser Angebot reduzieren, um freie Kapazitäten für Neubeckum und Vellern zu schaffen. Leider können wir nicht alle Angebote aufrecht erhalten. Es werden sich auch einige Anfangszeiten verändern, damit notfalls nacheinander alle Gottesdienste von einem Hauptamtlichen abgehalten werden können. Zwar hoffen wir auch noch auf Unterstützung aus dem  pastoralen Raum aus Wadersloh und Lippetal, aber es wird zukünftig auch mal ein Wortgottesdienst statt einer Hl. Messe stattfinden müssen und demnächst auch mit ehrenamtlichen Wortgottesdienst-leiter/-innen. Ein Kurs zur Ausbildung möglicher Ehrenamtlicher wird hoffentlich nach den Sommerferien im Nahbereich angeboten werden können.
So hoffen wir Hauptamtlichen und Vertreter der Gemeindegremien auf Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Unser Bischof ruft uns alle auf, mitzuarbeiten, damit das Evangelium noch überall verkündet werden kann. Auf gute Zusammenarbeit, über alte Pfarrgrenzen hinweg, grüßt Sie Ihr Propst und Pfarrverwalter
Rainer B. Irmgedruth
 
Neue Gottesdienstordnung:
Donnerstag    19:00 Uhr        St. Franziskus-Kapelle
Freitag             8:00 Uhr        St. Franziskus-Kapelle
Samstag        17:00 Uhr        St. Pankratius
Sonntag         11:15 Uhr        St. Joseph
 
Tauftermin      14:00 Uhr        St. Joseph oder St. Pankratius
                jeden 1. Sonntag im Monat
 
Seniorengottesdienste
Jeden 3. Mittwoch     15:00 Uhr        Pfarrheim Neubeckum
Jeden 2. Dienstag     15:00 Uhr        St. Pankratius
(gemäß Programm der Seniorengemeinschaft)
 

Franziskusbote
Bei Interesse können Sie den Franziskusboten auch gerne regelmäßig per E-Mail erhalten. Teilen Sie einfach dem Pfarrbüro Ihre E-Mail Adresse mit.
 

Pastoraler Raum
Für die Weiterentwicklung der pastoralen Räume wird nun aus ehren- und hauptamtlichen Mitgliedern der vier beteiligten Gemeinden ein Koordinierungsteam zusammen gestellt. Dieses bis Jahresende 2025 aktive Team soll Motor für die Vernetzung der Pfarreien des pastoralen Raums sein, Freiwillige, Hauptamtliche, Gruppen und Gremien der Pfarreien miteinander in Kontakt bringen und neue Ideen der Zusammenarbeit initiieren und umsetzen. 
Und schließlich wird das Koordinierungsteam für ein Leitungsteam werben, das ab 2026 die Leitung des pastoralen Raums übernimmt.
Wer Interesse hat, aktiv in diesem Gremium mitzuwirken, wende sich bitte an Susanne Mußenbrock (Tel. 01578 7231631).
 

Kollekte

Vielen Dank für die Kollekte vom 12. Mai in Höhe von 72,22 € für das Müttergenesungswerk. 
Die Kollekte am 26. Mai ist für den Katholikentag bestimmt.